Facebookseite Gesangsverein Frohsinn Erbach

2010

konnte der „Frohsinn“ beim Volksliederwettbewerb des MGV „Sängerbund“ Heiligkreuzsteinach mit 44 Sängern ein Golddiplom gewinnen. Der „Frohsinn“ erreichte mit 23,17 Punkten die zweitbeste Wertung von 24 Chören der Klassen 3 bis 5. Chorleiter Dr. Georg Hilfrich wurde mit dem 2. Dirigentenpreis ausgezeichnet.
Konzertauftritte in Villmar, Schwickershausen, Hasselbach und Würges.
Teilnahme am Jubiläumsabend der Wanderfreunde Steinfischbach.
Achttägige Vereinsreise in die Toskana mit Zwischenübernachtung am Lago Maggiore. In der Toskana wurden die Städte Florenz, Siena, San Gimignano, Pisa, Vinci und Lucca besichtigt. Das Programm wurde abgerundet mit dem Besuch eines Weingutes und einem Unterhaltungsabend im. Hotel.
Gruppensingen der Gruppe „Goldener Grund“ vom MGV „Liederkranz“ Eisenbach als Kritiksingen veranstaltet. Kritiker Mark Opeskin hatte beim GV „Frohsinn“ wenig zu kritisieren, besonders das „Dana-dana“ sei hervorragend vorgetragen worden.

2011

erreichte der „Frohsinn“ beim Volksliederwettbewerb in Rothenberg mit 45 Sängern wieder ein Golddiplom und Chorleiter Dr. Georg Hilfrich den 2. Dirigentenpreis.
Einweihung der neu renovierten Erlenbachhalle, der „Frohsinn“ singt beschwingte Lieder von Lorenz Maierhofer.
Mitwirkung bei der Jubiläumsfeier zum 50-jährigen Jubiläum des Kirchenchors „St. Mauritius“ Erbach.
Das vom „Frohsinn“ in der neu renovierten Erlenbachhalle veranstaltete Chor- Instrumental und Solistenkonzert unter dem Motto „Wir machen Musik – mit beschwingten Melodien in den Herbst“ war wieder ein voller Erfolg. Mitwirkende waren die junge Sopranistin Jessica Fründ, die Holzheimer Schoppensänger, der Junge Chor „Independent Voices“ Gehweiler (Saarland), der Gospelchor „Saint Michael“ Gehweiler und der GV „Frohsinn“ Erbach.
Die Theatergruppe des Gesangverein „Frohsinn“ konnte die Zuschauer an zwei Abenden in der jeweils ausverkauften Erlenbachhalle mit der Komödie „Schiff ahoi“ begeistern.
Der Männerchor des GV „Frohsinn“ beteiligte sich am Adventssingen der Opera Piccola Europa in der kath. Kirche „Sankt Elisabeth“ in Bad Schwalbach.

2012

war der Kinder- und Jugendchor aus Rostow am Don wieder zu Gast in Erbach. Der Chor begeisterte die Zuhörer beim Konzertauftritt in der vollbesetzten Erlenbachhalle.
Konzert in Oberselters, Gruppensingen in Niederselters.
Der „Frohsinn“ erreichte beim Volksliederwettbewerb in Löhrbach mit 23,0 Punkten wieder ein Golddiplom und die drittbeste Platzierung aller teilnehmenden Chöre.
Der „Frohsinn“ gestaltet das Benefizkonzert des Rotaryclub Bad Camberg/Idstein in der evang, Kirche in Reichenbach musikalisch mit.
„Frohsinn“ -.Sänger wirkten im Projektchor bei den Konzerten der Opera Classica Europa in der Basilika Kloster Eberbach und auf dem Domplatz in Limburg mit. Zur Aufführung kam der Schlusssatz aus Beethovens 9.Sinfonie „Ode an die Freude“, einstudiert von Chorleiter Dr. Georg Hilfrich, der auch in Limburg Chor und Orchester dirigierte.
Vier – Tage - Vereinsreise nach Dresden mit 95 Personen. Der Chor hatte Gelegenheit, in der Frauenkirche zu singen, ebenfalls in der Herz-Jesu-Kirche in Dresden und im Altmarktkeller.

2013

feierte der „Frohsinn“ sein 165-jähriges Vereinsjubiläum mit zahlreichen Veranstaltungen über das Jahr verteilt.
Gesang mit Weinprobe unter dem Motto „In 80 Minuten um die Welt“ mit der Gruppe „Opera et cetera“ und dem „Frohsinn“-Männerchor in der Erlenbachhalle.
Konzert mit dem russischen Jugendchor aus Rostow am Don.
Der Frohsinn organisiert sein erstes Erbacher Dorffest auf dem Lindenplatz. Jubiläumskonzert in der Erbacher Kirche mit der Gruppe „Opera et cetera“, Trompeter Markus Ruckes, Dr. Georg Hilfrich (Orgel) und dem Männerchor des GV „Frohsinn“.
Krönender musikalischer Abschluss des Jubiläumsjahres das Konzert unter dem Motto „Gala aus Oper und Operette“ mit den Frankfurter Sinfonikern, sechs namhaften Solisten und dem „Frohsinn“-Männerchor im ausverkauften Kurhaus Bad Camberg.
Dem GV „Frohsinn“ wurde der Kunst- und Kulturpreis der Stadt Bad Camberg verliehen.
Weiterer Höhepunkt im Jubiläumsjahr waren die beiden Aufführungen der Theatergruppe des GV Frohsinn“ mit dem Lustspiel „Pension Schöller“ in der Erlenbachhalle.
Beim Volksliederwettbewerb in Horbach wurde gegen stärkste Konkurrenz wieder ein Golddiplom erreicht.

2014

beteiligte sich der „Frohsinn“ an einem Chorwettbewerb in Alzen im Siegerland und erreichte in der Männerchorklasse M2 den 2. Klassenpreis.
Teilnahme am Meisterlichen Chorkonzert in der Balver Höhle im Sauerland, der größten Kulturhöhle Europas vor 1500 Zuhörern.
Mehrtageausflug mit 103 Personen nach Ebbs in Tirol mit Singen im Ebbser Dom, Stadtbesichtigung von Innsbruck und München, Hüttenabend auf der Aschinger Alm und Tagesfahrt zum Chiemsee.

2015

veranstaltete der „Frohsinn“ ein Sinfonisches Kirchenkonzert in der vollbesetzten Erbacher „St. Mauritius“ – Kirche mit den Frankfurter Sinfonikern, den Solisten Keith Ikaia-Purdy, Alex Winn, Pascal Mehl, Kara Bishop und dem „Frohsinn“- Männerchor. Gesamtleitung hatte Dr. Georg Hilfrich.
Mitwirkung bei einem Benefizkonzert im Kurhaus Bad Camberg.
Konzert in Obererbach.
Sängerausflug nach Worms, Ausflug der Sängerfrauen nach Bad Nauheim.